Stinkige Pansenleckerlies für Hunde

Zuerst brauchen wir 2 Kilo Pansen.

Wer seine Hunde liebt der lässt den Pansen etwas stinkepief bleiben und wäscht nicht so viel von dem Grünzeugs weg.

Dieser Pansen ist von unserer Lieblingsmetzgerei Lues aus Müllenbach

Den Pansen schneide ich in kleine Teile. Mal länglich, mal Sternen förmig. Damit, später im Backofen, soviel wie möglich an Flüssigkeit verdampfen kann. Ab und an lasse ich etwas Fett dran, aber nicht zu viel.
Danach alles auf die Backbleche, aber vorher nicht das Backpapier vergessen.
Bei 150 Grad und an die 2 Stunden lasse ich die Pansen dann ziehen.

So sieht alles nach dem Backen aus. Etwas verschrumpelt, aber noch feucht.

Jedes Pansenteil hänge ich an eine Schnur über dem Heizofen und warte anschliessend 1 Woche bis sie schön steinhart geworden sind.

Das besondere an diesen selbstgemachten Leckerlies; Sie stinken nicht wie die Dinger aus der Plastiktüte.

So werden aus 2 Kilo, nach spätestens einer Woche, an die 600 Gramm.

Web Counter kostenlose Counter bei xcounter.ch VCounter.de Besucherzähler